„Gesundheit zu finden, sollte das Ziel des Arztes sein, Krankheiten kann jeder finden.“

(Andrew Taylor Still)

Was ist Osteopathie?

Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Medizin, in welcher sowohl Diagnose als auch Therapie mit den Händen (manuell) ausgeführt wird. In der Therapie geht es darum, Funktionsstörungen im menschlichen Organismus zu erkennen und zu beheben. Dabei werden die verschiedenen Bereiche des Körpers, wie z.B. der Bewegungsapparat, der Schädel und die inneren Organe, im Zusammenhang betrachtet. Mithilfe von manuellen Techniken werden Funktionsstörungen gelöst und somit der Körper zur Aktivierung von Selbstheilungskräften unterstützt.

Wie läuft die osteopathische Behandlung ab?

Wir nehmen uns Zeit für Sie. Die erste Behandlung dauert in der Regel 60-90 Minuten, da wir in einer ausführlichen Anamnese Ihre Vorgeschichte besprechen. Folgebehandlungen dauern meist 45-60 Minuten. Auf die Anamnese folgt die Untersuchung, welche nicht nur z.B. schmerzende Stellen umfasst, sondern den gesamten Körper betrachtet. Aus Ihrer Vorgeschichte und der manuellen Untersuchung können wir Diagnosen stellen und entsprechende osteopathische Therapien anwenden.

Infolge der osteopathischen Anwendung kann es vorübergehend zu einer Erstverschlimmerung oder vermehrter Müdigkeit kommen. Auch ein leichter Muskelkater zeigt, dass Ihr Körper auf die Therapie reagiert.


Honorar

Für eine osteopathische Behandlung (45-60 Minuten) berechnen wir 85,-€.

Die Liquidation erfolgt im Anschluss an die Behandlung in Bar oder per EC. Die Rechnung wird nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH) erstellt.

 

Werden die Kosten von meiner gesetzlichen Krankenkasse erstattet?

Viele gesetzliche Krankenkassen erstatten mittlerweile ganz oder teilweise die Behandlung bei einem qualifiziertem Osteopathen. Vorraussetzung hierfür ist in den meisten Fällen eine Mitgliedschaft des Osteopathen in einem der führenden Osteopathieverbände, sowie eine Privatverordnung vom Arzt.

Unsere Praxis ist Mitglied im VOD (Verband der Osteopathen Deutschland e.V.), dem ältesten und größten Osteopathieverband in Deutschland. In welcher Höhe die Kosten übernommen werden, erfragen Sie bitte direkt bei Ihrer Krankenversicherung.

Unter folgendem Link finden Sie eine Auflistung aller Krankenkassen, welche die Osteopathie bezuschussen: Patienteninfo Krankenkassenliste

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen